Die öffentliche Hand als Vorbild

Klimaschutz erfordert langfristige Weichenstellungen, die teilweise auch kurzfristigen Interessen widersprechen. Damit ist es ein prädestiniertes Handlungsfeld für öffentliche Akteure.

Kommunen und Kreis können dabei durch eigene Handlungen eine Vorbildwirkung erreichen - wir unterstützen gerne dabei.

Klimaschutz in der Kommune gestalten

Kommunen haben großen Einfluss auf das Leben ihrer Einwohnerinnen und Einwohner. Von der Verkehrsplanung über die Gestaltung von Bau- und Gewerbegebieten bis hin zur Steuerung von Stadtwerken – mit vielen Entscheidungen vor Ort kann die Entwicklung entscheidend gestaltet werden.

Wir stehen dafür ein, gemeinsam im Kreis Verden eine lebenswerte und nachhaltige Zukunft zu sorgen!

Verdener Vielfalt verwenden

Der Landkreis Verden besteht aus ganz unterschiedlichen Gemeinden mit jeweils eigenen Stärken und Potenzialen. Diese zusammenzubringen und so Klimaschutz im Gesamten voranbringen, ist unser Anspruch bei kleVer.

Durch ein interkommunales Netzwerk stärken wir den Erfahrungsaustausch rund um Energiewende und Klimaschutz.

März 2024

35 Kitas sparen 21,3 Tonnen CO2 im Landkreis Verden

kleVer kids feiert die Prämienvergaben für die 35 Kitas, die im ersten Projektjahr durch ihre Teilnahme bereits reichlich Wasser und Energie gespart haben.

Prämienübergabe an die Achimer Kitas mit Bürgermeister Rainer Ditzfeld ©kleVer

Einsparprämien in Höhe von bis zu 1.000€ konnten die Bürgermeister:innen der jeweiligen Kommunen an den sieben Prämienübergaben im Landkreises Verden verteilen. Ziel des Klimaschutz- und Energiesparprojekts kleVer kids ist es nicht nur CO₂-Emissionen zu minimieren und Betriebskosten zu senken. Es geht auch darum, ein Bewusstsein für klimafreundliches Handeln bei Kita-Mitarbeiter:innen und Kita-Kindern zu schaffen.

Im ersten Jahr des Klimaschutz- und Energiesparprogramms kleVer kids konnten mit Hilfe der teilnehmenden Kitas insgesamt 21,3 Tonnen CO2 eingespart werden. Die Verbräuche wurden um rund 107.490 kWh Heizenergie, 20.150 kWh Strom und 137 Kubikmeter Trinkwasser reduziert.

Prämienübergabe an den Ev.-luth. Kindergarten in Dörverden-Barme mit Bürgermeister Alexander von Seggern ©kleVer

Das kleVer kids-Team verkündete aber nicht nur die im Projektjahr 2023 erzielten Energiebilanzen und CO2-Einsparungen. Es zeigte auch ein eigens für diesen Anlass entwickeltes Puppentheater „Kalle, der Klima-Igel sucht ein neues Zuhause“, welches vom Figurentheater Fundevogel (Bremen) in Zusammenarbeit mit kleVer entwickelt wurde.

©Arne von Brill

„Das Projekt kleVer kids will nicht mit erhobenem Zeigefinger maßregeln, sondern die Kinder spielerisch für das Thema Klimaschutz und Energie sensibilisieren“, betont kleVer-Geschäftsführerin Janine Schmidt-Curreli. „Wir freuen uns, dass die Erziehenden so offen und engagiert mitmachen!“

©Arne von Brill

Einen großen Anteil an der Arbeit im Projekt machen pädagogische Angebote aus. kleVer bietet Fortbildungen für die Erwachsenen, Workshops für die Kita-Kinder, Ausleihkisten mit Materialien zu Nachhaltigkeitsthemen wie Ernährung, Müll und Energie an. kleVer unterstützt zudem bei der Umsetzung von Festen und Veranstaltungen wie Tauschbörsen, Umweltwochen oder Elternabenden.

„Für uns ist das Projekt eine Möglichkeit, uns vor allem praktisch und auf kindgerechte Weise für mehr Nachhaltigkeit im Kindergarten einzusetzen. Wir möchten unsere Kita-Kinder auf die Zukunft vorbereiten und sie dabei unterstützen, neugierig, kreativ und handlungsfähig aufzuwachsen“, so Lars Kück, Leitung der Kita Sachsenhain in Verden.

„Kindergärten sind lebendige Orte des Austausches und dazu passt das Projekt sehr gut“, ergänzt Janina Roder, Projektleiterin von kleVer kids. „Wir lernen mit- und voneinander im Laufe des Projektes. Auch dieser Prozess gehört, neben den Einsparungen, zu unseren Zielen. Und natürlich braucht es - wie immer bei der Begleitung von Heranwachsenden - gute Vorbilder für aktiven Klimaschutz und gelebte Nachhaltigkeit.“

Das Projekt kleVer kids wurde von der Stadt Verden federführend für alle Kommunen im Landkreis Verden beauftragt. Lisa Pischke, Klimaschutzmanagerin der Stadt, äußert sich sehr positiv zum Projekt: „Wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen des ersten Jahres. Natürlich sehen wir für die nächsten Jahre auch noch Steigerungspotential und daran arbeiten wir gemeinsam fachübergreifend.

Mit welchen Maßnahmen haben es die Kitas geschafft, so viel Energie zu sparen? Erfahren Sie mehr auf der Projektseite von kleVer kids!

November 2023

kleVer kids startet „weihnachtliches Restebasteln“ an Kitas des Landkreises

Gut für die Seele und die Umwelt

Gerade zur Weihnachtszeit ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema. Woher kommen die Geschenke, wie werden sie gefertigt, beschafft und verpackt? Was und wie viel wird geschenkt und wie und womit wird daheim geschmückt?

In diesem Zusammenhang beschäftigen wir uns im Rahmen des Klimaschutzprojektes kleVer kids, an dem insgesamt 35 Kitas des Landkreises Verden teilnehmen, nun mit der Herstellung weihnachtlicher Dekorationen.

Verwendet werden dabei Pappen aus dem Papiermüll und Knöpfe, Perlen sowie Wollreste, die noch bei jemandem ungenutzt „rumliegen“. Aus diesen Schätzen, die oft aufgehoben aber „vergessen“ werden, fertigen wir mit den Kindern bunte „Wollsterne“ und funkelnde „Winterbäumchen“. In den Kindergärten, die selbst geeignete Materialien sammeln oder zum Mitbringen dieser aufrufen, werden wir zudem vor Ort improvisieren und Kunststoffdeckel, Eierpappen und andere Abfälle in hübsche Geschenke verwandeln.

Die Kinder lernen auf diesem Weg nicht nur den Umgang mit unterschiedlichen Materialien und künstlerischen Techniken kennen, sondern erleben aktiv, wie sich aus Abfällen schönes Neues schaffen lässt. Das Bewusstsein für Verwendungsmöglichkeiten unterschiedlicher Materialien wird sensibilisiert – Upcycling gelebt.

Kleiner Tipp, gut fürs Klima: Aus alten Versandkartons lassen sich Geschenkverpackungen zaubern, mit einfachen Mitteln kann Packpapier selbst bedruckt werden und auch Geschenke können 2nd Hand erworben oder selbst gebastelt werden. Ein nachhaltiges Geschenk ist ein zukunftsfähiges – und nicht minder schön als ein Amazonkauf made in China. Ach ja, Zeitgeschenke sind auch eine großartige Lösung, um einander eine Freude zu machen.

Insgesamt besuchen wir elf Kitas des Landkreises und freuen uns über das gemeinsame Tätigsein mit den Kindern – denn zusammen etwas Schönes herzustellen ist auch ein Geschenk – für die Seele.

September 2023

„Klimaschutz fängt in der Küche an“- Fortbildung für Kita-Mitarbeiter:innen

Was Klimaschutz mit regionalem, saisonalem und möglichst unverpacktem Essen im Kindergarten zu tun hat, war unter anderem Thema bei der Fortbildung für Küchen- und Hauswirtschaftskräfte unserer Projekt-Kitas, die am Mittwoch, den 27. September im Alten Schulhaus in Verden-Dauelsen zusammengekommen sind.

Nach einem ersten Input zum Projekt selbst und zu zahlreichen klimafreundlichen Tricks in Sachen Energiesparen und Müllvermeidung in der Küche wurde es praktisch. In kleinen Gruppen haben die elf Teilnehmer:innen unterschiedliche Rezepte zubereitet. Brotaufstrich aus Möhrengrün, Kürbisbrötchen und ein lecker Smoothie waren nur einige der köstlichen Aufstriche und Snacks die gemeinsam zubereitet und anschließend gekostet wurden.

Ein Büchertisch, ein Müllsortierspiel und ein reger Austausch haben das Programm abgerundet. In der Gruppe stand fest – es liegt oft nicht an den Mitarbeiter:innen, dass Nachhaltigkeit im Kita-Alltag nicht in Gänze konsequent umgesetzt werden kann. Die Auswahl der Reinigungsmittel, der Lieferanten und auch der Caterer ist oft nicht eine Frage der eigenen Wahl.

Neben den Informationen zum Energiesparen nahmen die Teilnehmer:innen auch ein Rezeptsammlung mit zurück in ihre Einrichtung- denn in diesem Punkt herrschte große Übereinstimmung: Essen gemeinsam mit den Kindern zuzubereiten steigert die Geschmackstoleranz der Kinder und ist ein besonderes Highlight im Kindergartenalltag von dem die Kinder noch lange sprechen.

Nach dem gemeinsamen Zubereiten klimafreundlicher Snacks und Aufstriche wurden die Speisen probiert – die saisonalen Ideen sind einfach umzusetzen und können so im Kindergarten auch mit den Kindern gemeinsam zubereitet werden. ©kleVer

 

Juli 2023

„Wir im Flüsseviertel“ feiert Stadtteilfest – klever kids war dabei

Am Freitag, den 7. Juli hatten Kinder und ihre Familien ab 16 Uhr eine lauschige Zeit im Park am Oderplatz im Stadtteil Flüsseviertel in Verden. Unter schattigen Bäumen, mit Livemusik und vielen Kinderspielen konnten Klein und Groß einen aktiven und wahrhaft bunten Nachmittag erleben. Kinderschminken, Schubkarrenrennen, Kühe melken oder das kleVer kids-Glücksrad – es gab ein abwechslungsreiches Programm. Beim Saatbombenbau unterstützt von Margret haben einige Besucher:innen kleine Bienenfreuden zusammengerollt. Auch hier auf dem Stadtteilfest zeigten sich die Kinder sehr geduldig und nahmen das Schlangestehen in der Wärme auf sich, um an unserem Glücksrad zu drehen. Vielen Dank an Klein und Groß fürs Mitmachen! Wir hatten viel Freude daran dabei zu sein und Bedanken uns für die Einladung bei der Kita Neißestraße.

Unser Glücksrad findet ihr am 15. September ab 15 Uhr beim Generationenfest St. Josef, an dem neben der Kita St. Josef, das Familienzentrum St. Josef, der Caritas Stift sowie die EFL-Beratungsstelle teilnehmen.

Juni 2023

Mit Glücksrad und Saatbomben startet kleVer kids die Teilnahme an Aktionstagen

Der kleVer kids und Stromspar-Check-Stand von kleVer- Klimaschutz und Energieagentur Landkreis Verden war am 10. Juni beim Carl Hesse-Sommerfest mit dabei und gut besucht. ©kleVer

Am 10. Juni beim Carl-Hesse-Sommerfest haben wir unser kleVer kids Glücksrad eingeweiht. Kinder und Jugendliche haben mit großem Interesse eine Tier-, Natur- oder Klimafrage beantwortet und sich anschließend etwas ausgesucht: Sonnenblumensaat, Büchlein, Ausmalbilder oder Gummibärchen, wir hatten für jedes Alter eine Kleinigkeit dabei. Manch ein Kind hatte großen Gefallen an den Fragen und hat nicht nur einmal „am Rad gedreht“.

Neben dem „ins Gespräch kommen“ zu Klimaschutz im (Kita-)Alltag ging es an unserem Stand zudem auch um die Vorstellung des Stromspar-Checks, ein neues kleVer-Angebot für Haushalte mit geringem Einkommen. Mit Stromsparhelfer:innen und Achtsamkeit im Umgang mit Energie können im Durchschnitt 100€ jährlich an Energiekosten eingespart werden. Das lohnt sich!

Wer keine Angst vor erdigen Händen hatte, konnte bei uns auch bienenfreundliche Saatbomben mischen und diese mit nach Hause nehmen. Die Begrünung kleiner Flächen, auf dem Balkon, im Vorgarten oder im öffentlichen Raum ist für Mensch und Tier eine gute Tat. Etwas Blühendes bietet neben einer kleinen Freude im Alltag den Bienen und Insekten wichtige Nahrung und Unterschlupf.

Bienenweide-Saatgut konnte hier zu kleinen Saatbomben vermischt werden – für die Begrünung kleiner Flächen, die etwas Blühendes vertragen könnten. ©kleVer

Mai 2023

Vor-Ort Begehungen, Energieberichte und Energieampeln: Energieeinsparung beginnt mit der Bestandsaufnahme!

Ende Januar war es so weit, die ersten kleVer kids-Kitas wurden von Energieberater:innen besucht. Bei der Gebäudebegehung, bei der neben der Kita-Leitung zumeist auch der Hausmeister und Verantwortliche seitens Kommune oder Stadt zugegen sind, heißt es vor allem: Bestandsaufnahme. Die Heizung, elektronische Geräte, die Beleuchtung und der Wasserdurchlauf werden ebenso geprüft wie die Dichtungen von Türen und Fenstern. Die Kitas können in diesem Rahmen ihre Erfahrungen zu den Bereichen Wärme, Strom und Wasser im Haus anbringen und Problemstellen benennen. Die Energieberater:innen geben zudem ihr Fachwissen in Sachen Heizen und Lüften an die Kindertagestätten weiter.

Ein paar Wochen nach der Begehung erhalten die Kindergärten einen Bericht, in dem der Ist-Stand festgehalten und Empfehlungen ausgesprochen werden. Im nächsten Schritt folgen praktische Maßnahmen. Die Kitas erhalten eine Energiesparkiste mit Utensilien, mit denen sich gering-investive Maßnahmen vor Ort umsetzen lassen. Da zählen abschaltbare Steckerleisten ebenso dazu, wie Lüftungsampeln, Perlatoren oder LEDs.

Seit März 2023 erfassen die Kindertagesstätten ihren monatlichen Energieverbrauch. Wenn möglich im Beisein der Kita-Kinder, wie hier bei den Erbhoflöwen in Thedinghausen (Bild oben). Die Kinder erfahren so spielerisch, dass Wärme, Wasser und Strom nicht „einfach da“ sind, sondern z.T. erzeugt und in jedem Fall transportiert, gemessen und bezahlt werden.

Im Frühjahr 2024 wird dann zum ersten Mal Bilanz gezogen. Die erste von vier jährlichen Prämienübergaben macht die Jahresverbräuche sichtbar und noch wichtiger , die erfolgten Einsparungen. 50% der eingesparten Gelder gehen an den Träger, die andere Hälfte direkt an die Kita. Wir sind gespannt und wünschen allen viel Erfolg beim Energiesparen!

Bente und Frieda vom "Kindergarten Thedinghausen – Die Erbhoflöwen" helfen Energieberater Adrian Heussmann (beks EnergieEffizienz GmbH) dabei, die Zählerstände zu notieren. ©kleVer

Bei der kommunalen Kindertagesstätte Schlaumäuse in Achim wurde am Dienstag, den 24. Januar der Auftakt gemacht, die Kinderstube Achim e. V. folgte zwei Tage später und in Etelsen-Berkels war das kleVer-Team letzten Donnerstag aktiv. Einführungsworkshop ist ein sperriger Begriff – der eigentlich folgendes umfasst: lang ersehnter Projektstart für die Mitarbeiter:innen der teilnehmenden kleVer kids-Kindertagesstätten.

Das Projekt unterstützt die Einrichtungen dabei, neben einer internen Haltung zu Klimafragen Handlungsansätze zu entwickeln, die den spielerischen Erwerb von Klimawissen und klimafreundliches Verhalten in den Kindergartenalltag zu integrieren. Gemeinsam mit der Handpuppe „Kalle, der Klima-Igel“ entdecken die Kinder die spannenden Themengebiete Strom und Energie, Wärme, Wasser, Ernährung, Konsum und Mobilität.

Fertig vorbereitete „do it yourself-Pakete“, pädagogisch angeleitete Workshops, etwa zu den Themen Upcycling oder Sonnenenergie, sind nur einige der zukünftigen Vermittlungsangebote. Ein Kinder-Energiefahrrad soll zum Beispiel die Stromproduktion unmittelbar körperlich erlebbar machen. Neben Wanderkisten wird es vertiefende Ausleihmodule und Angebote für Aktionstage geben, die von kleVer tatkräftig unterstützt werden.

Wie wichtig es ist, als Vorbilder für die Kleinsten Erdenbürger zu agieren und so auch bei tagtäglichen Kindergartenabläufen nachhaltiges Handeln an die Jüngsten weiterzugeben, ist den teilnehmenden Kindergärten grundsätzlich klar. Durch die gestiegenen Energiepreise im Winter 2022/23 ist in vielen Einrichtungen das Bewusstsein für Ressourcen und Einsparungspotenziale zudem deutlich gestiegen. Da die Anforderungen an Kitapersonal jedoch generell schon sehr hoch sind, unterstützt das kleVer kids-Team hier tatkräftig. Wir freuen uns darauf, in den nächsten Wochen viele neue Kitas kennenzulernen.

©kleVer

Nächste Veranstaltungen

Samstag, 27.04.2024

Den krönenden Abschluss der Umweltwoche Bendingbostel, in der die Schüler:innen der Lintler-Geest-Schule und die Kinder aus den umliegenden Kitas Projekte zum Schutz der Umwelt umsetzen, bildet ein gemeinsamer Flohmarkt. kleVer kids ist auch dabei!

kleVer Klima-Wanderausstellung über Verden weiter on tour!

Die interaktive und multimediale Klima-Wanderausstellung hat ihre nächste Station bereist, den Verdener Campus. Sechs weiterführende Schulen waren dieses Jahr dabei und wieder haben zahlreiche junge Menschen spielerisch einen Einblick in die Ursachen des Klimawandels und die potenzielle Lösungen der Klimakrise bekommen.

Weiterlesen …

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Matomo (ehemals PIWIK)
Technischer Name _pk_ses.[websiteID].[domainHash], _pk_id.[websiteID].[domainHash]
Anbieter Matomo
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz datenschutz.html
Zweck Cookie von Matomo, das für Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung verwendet wird.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Youtube iFrame
Technischer Name [setzt keine Cookies]
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Ermöglicht die Nutzung des Youtube Videoplayers.
Erlaubt
Name iFrame Ratgeber
Technischer Name
Anbieter co2online gemeinnützige Beratungsgesellschaft mbH
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://ratgeber.co2online.de/?cmd=ratgeber&portal_id=klever&berater=kontakt&rg=kontakt&rg_step=&menustep=datenschutzerklaerung
Zweck Ermöglicht die Nutzung der Online-Ratgeber.
Erlaubt